internoise2016

Internoise 2016 – 45rd International Congress on Noise Control Engineering

Inter.noise 2016

Proceedings of 45rd International Congress on Noise Control Engineering Hamburg, Germany August 21-24, 2016

Info & Details

About The Author

German Acoustical Society (DEGA)

German Acoustical Society (DEGA)

Die Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) ist ein gemeinnütziger wissenschaftlicher Verein. Sie wurde im Jahre 1988 gegründet. Grundlage des Vereins ist die Satzung.

Die DEGA hat sich zum Ziel gesetzt, der Akustik zu dienen, ihre Mitglieder und alle an der Akustik Interessierten einander näher zu bringen, deren Gesamtheit und gemeinsame Belange im In- und Ausland zu vertreten sowie den Erfahrungsaustausch insbesondere mit ausländischen Kolleginnen und Kollegen zu fördern. Das vereinsinterne Mitteilungsblatt "Sprachrohr" informiert über alle diesbezüglichen Aktivitäten und über aktuelle Entwicklungen.

Die DEGA hat zur Zeit ca. 1.900 persönliche Mitglieder, die vornehmlich aus dem deutschsprachigen Raum stammen. Besondere Unterstützung erhält die DEGA durch ihre derzeit 77 Fördermitglieder. Spezielle Informationen für Fördermitglieder (Firmen) finden Sie hier.

Neben der jährlichen Mitgliederversammlung sind die wichtigsten Organe der DEGA Präsident und Vorstand sowie der Vorstandsrat. Diese werden alle drei Jahre neu gewählt, was durch eine Wahlordnung geregelt wird. Das jährliche Protokoll der Mitgliederversammlung (einschließlich des Berichts des Präsidenten) ist jeweils in der Juni-Ausgabe des "Sprachrohrs" enthalten.

Die DEGA ist im Rahmen der Zugehörigkeit zur "European Acoustics Association (EAA)" Mitherausgeberin der wissenschaftlichen Zeitschrift "Acustica/Acta Acustica".

Die DEGA veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft DPG, dem Verein Deutscher Ingenieure VDI und der Informationstechnischen Gesellschaft im Verband Deutscher Elektrotechniker ITG/VDE einmal jährlich eine große akustische Jahrestagung: die DAGA. Zu diesem Kongress kommen regelmäßig mehr als 1.000 Wissenschaftler und Ingenieure aus dem deutschsprachigen Raum; begleitend zu dieser Tagung findet jeweils eine Firmenausstellung statt. Tagungsband-Inhaltsverzeichnisse und Programmhefte früherer DAGA-Tagungen stehen als PDF-Dokumente zur Verfügung.

I-INCE

I-INCE

The International Institute of Noise Control Engineering (I-INCE) was founded in 1974. It is a worldwide consortium of organizations concerned with noise control, acoustics and vibration. The primary focus of the Institute is on unwanted sounds and on vibrations producing such sounds when transduced. I-INCE is the sponsor of the INTER-NOISE Series of International Congresses on Noise Control Engineering held annually in leading cities of the world. I-INCE also co-sponsors symposia on specialized topics within the I-INCE field of interest. The quarterly magazine Noise/News International is jointly published by I-INCE and the Institute of Noise Control Engineering of the USA (INCE/USA). I-INCE instituted a program to undertake technical initiatives on critically-important issues of international concern within the I-INCE field of interest. This initiative has resulted in several reports and a number of active Technical Study Groups.

I-INCE actively promotes participation by young noise control professionals. I-INCE has allocated funds to support between ten and twelve Young Scientists Conference Attendance Grants (YS Grants) to assist young scientists/engineers in attending the I-INCE sponsored International Congresses on Noise Control Engineering. The notification of this prestigious YS Grant may be used to obtain additional funding from other sources. In order to meet the expanding needs of the field of noise control engineering, I-INCE has now also established a Symposium Series. Finally, I-INCE is assuming leadership role in formulating global noise policies; this includes an ongoing collaboration with CAETS (International Council of Academies of Engineering and Technological Sciences).